773 Hasenpopo im Topf




Material für den Hasenpopo:
kleine Styroporeier, künstl.Fellstoff in zwei Farben und festen Filz für Füße und Zehen.
Anleitung:
Das Styropor-Ei kann mit Hilfe der Klebepistole relativ schnell mit dem Fell beklebt werden. Das Fell muss auch nicht sonderlich ordentlich aufgeklebt werden, nur nicht übereinander.
Einen Kreis aus dem weißen Fell ausschneiden.
Die Füße habe ich mir auf einem Stück Papier vorgemalt, um die richtige Größe hinzubekommen, ausgeschnitten und als Muster benutzt.
Die Größe variiert natürlich und ist abhängig von der Größe des Ei ` s
Mit der Lochzange kleine weiße Zehen aus dem weißen Filz ausgestanzt, aufgeklebt und die Füße waren fertig.
Alles zusammengeklebt und fertig war der Hasenpopo.
Am besten ist es, wenn er recht tief in einen Blumenübertopf gesteckt wird, damit der Eindruck des ins Loch krabbelnden Hasens entsteht.

723 Eierkartons mal anders

und endlich alle fertig, allerdings hatte ich von den kleinen Porzellan-Osterhasen (Depot) nicht genug und bis ich die Fehlenden endlich hatte, hat es Zeit und Nerven gekostet.
Da die Übergabe bereits erfolgt ist, hier endlich die Fotos. 😉



Ich habe die Eierkartons in der jeweiligen Farbe eingefärbt (siehe Paulines Papier), die Eier wurden alle ausgeblasen und in der passen Farbe mit dem Schwämmchen mit Nachfülltinte bzw. Stempelfarbe betupft und mit weißen Punkten (Wandfarbe) verziert.
Die Porzellanhasen und die Kunstblumen hatte ich bei Depot gefunden.
Den ausgestanzten Hasen habe ich mit einem Die von Alexandra Renke gemacht, obwohl man eigentlich einen Rahmen mit dem Die erzeugen soll, der auch wunderschön ausschaut.
Die Eierkartons gab es im Frühjahr 2017 bei Stampin Up, leider gibt es sie dort nicht mehr. Ich habe aber schon welche im Supermarkt gefunden und sogar ohne bzw. mit abziehbarem Aufdruck.  🙂

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

597

Ich hatte mir die Tage bei Time 2 Order das erste Mal etwas bestellt und bin begeistert.
Die Ware ist toll und das kleine Dankeschön im Paket hat gleich meine Kreativität angeregt.
Somit sind folgende Tütchen entstanden. 💡

597

Die Schokolade habe ich geschmolzen und in einer Osterpralinenform aushärten lassen.

Osterpralinen

Die Form habe ich von amazon, ist zur Zeit nicht mehr vorrätig,
aber bei NaNu NaNa hatte ich sie auch gesehen.