Ich habe Euch nicht vergessen,

ich hatte mich nur eine längere Zeit mit dem Thema Royal Icing beschäftigt und es umzusetzen hat gedauert.
Folgende Schritte bin ich gegangen
1. Keksteig ausstechen, backen und eine Nacht auskühlen lassen.
2. Das Icing in mehreren Farben und einer nicht zu festen/flüssigen Konsistenz
vorbereiten.
Erst hatte ich zwei Konsistenzen, einmal für die Außenlinien und einmal für
die Innenfläche, aber das war zu zeitaufwenig. Die Konsistenz für die
Innenfläche reichte.
3. die erste Schicht konnte aufgetragen werden und musste über Nacht
aushärten.
4. Am nächsten Tag wurde dekoriert und wieder eine Nacht abgewartet.
5. Endlich kam die Verpackung inkl. Osterdeko an die Reihe.
6. …und die Fotos mussten auch noch gemacht werden.

Jeder einzelne Keks musste mehrere Male in die Hand genommen werden
(natürlich mit Einmalhandschuhen) und man kann sich vorstellen, wie lange
es insgesamt gedauert hat.
Jetzt hoffe ich, dass sich die Empfänger über die kleinen Oster Give-Aways freuen werden.
Rezepte für Teig und Dekoideen gibt es ohne Ende im Internet.

Fotos nach Ostern 😉

1055 ….man muss ja mal wieder in die Gänge kommen.

Mein erstes Royal Icing hat einigermaßen geklappt.
Es muss noch an den Zuckergußkonsistenzen gefeilt werden und die ruhige Hand ließ auch so manches Mal zu wünschen übrig.
Fürs erste Mal bin ich aber ganz zufrieden. War ja auch nur ein Testlauf.

das sind jetzt nicht alle Kekse 😉

Es gibt mich noch

allerdings fehlt mir momentan die Lust und das trotz der ganzen tollen Ideen, neuen Materialien und dem anstehenden Osterfest.
Zur Zeit fahre ich allerdings total auf Royal Icing ab, keine Ahnung warum, aber demnächst werde ich sicherlich ein paar Kekse backen und aufhübschen.
Das wäre dann ja auch kreativ.
So stelle ich mir das ungefähr vor, aber auch da gibt es wieder so viele Möglichkeiten.

Die Einrichtung der Kategorien

hat mir die letzten Tage echt Arbeit gemacht, leider werden mir diese auf der Startseite noch nicht so angezeigt, wie ich es gerne hätte.
Mal schauen, ob sich das irgendwie ändern lässt. Die Hoffnung stirbt zuletzt. 😊
Hm, lässt sich nicht so einfach ändern, dann bleibt es erst mal so.
In der Zukunft wird es ja sowieso ganz anders.
Ich hoffe, dass vllt. im August das neue Theme freigeschaltet werden kann.

Informationen zu meinen Baby Boxen

findet ihr jetzt auch oben im Reiter unter Baby Boxen.

Ich werde so oft nach Anleitungen zu den Boxen gefragt, dass ich versucht habe das Wichtigste aufzuschreiben.
Sollte es dann immer noch Fragen geben, dann schreibt mir gerne. 🤗

Es gibt mich noch

allerdings habe ich zur Zeit immer wieder Ideen, die mich anderweitig in Anspruch nehmen.
Hin-und wieder überkommt einen der Wunsch etwas zu verändern, und wenn ich einmal eine Idee im Kopf habe, geht sie nicht unbedingt wieder weg.😂
Ich denke aber, es gibt hier genug zu stöbern und demnächst sicherlich auch wieder Neues.
Sollte ein Wunsch bestehen, immer gerne bei mir melden.

Was ist hier so los

Das Neue Jahr kam, sah und siegte … dieses Mal alles eher unspektakulär.
Der Jahreswechsel glitt so an einem vorbei und schwupps musste man 2022 schreiben.
Allerdings sind Änderungen an meinem Blog geplant, die Umsetzung wird aber dauern.
Nur Instagram wäre noch nicht so Meins, der Blog gibt irgendwie doch noch etwas mehr her.
Mal schauen was nachher dabei herauskommt. Lasst euch überraschen. 🎉
Es bleibt noch eine ganze Weile wie es ist.

%d Bloggern gefällt das: