Cake Pops

Cake-Pops

Heute mal etwas ganz anderes und zwar haben es mir diese kleinen Kuchenkugeln (Cake Pops) angetan
Meinen ersten Versuch würde ich mal als gescheitert beurteilen, aber der Zweite ging schon etwas flotter von der Hand…Dank Hilfe von der Tochter. 😉
Ich habe ein Video im Netz gefunden, das ganz gut erklärt (auch ohne viele Worte), wie es funktioniert.
Ganz so schnell wie dort, wird es die ersten Male wohl nicht klappen.
Wichtig ist, dass man wirklich eine Menge Glasur vorbereitet, damit man die Kugeln eintauchen kann. Am besten in eher schmalen, aber hohen Gefäßen.
In einer Schüssel geht es in die Breite und schnell wird die Kugel nicht mehr ganz bedeckt.

Vielleicht hat ja jemand Lust bekommen. 😉

Hier ein super Anbieter und ein super schneller Versand.

Advertisements

2 Gedanken zu „Cake Pops

  1. stoeber

    Ja, im Netz sieht immer alles so einfach aus und wenn man es dann selber macht, kommen die ganzen Fragen. 😦
    Bin heute dabei Kekse mit Keskstempeln zu backen und auch bereits am verzweifeln. Der Teig klebt, klebt und klebt, trotz Zugabe von Mehl und der Teig ist extra einer für Keksstempel ohne Backpulver.
    Die Kekse sehen teilweise ganz gut aus, aber die Zeit die ich dafür gebraucht habe…oh man, oh man.
    Man gibt aber ja nicht auf.;-)

    Gefällt mir

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s