1063 Hochzeitswünsche im Rahmen

Um Hochzeitswünsche nach Irland zu übermitteln, wollte ich eine schöne Karte fertigen. Allerdings handelte es sich um eine sehr große Gesellschaft und da würde eine Karte vllt. ein wenig untergehen. Da kam mir die Idee mit dem Rahmen. 😌

Der Rahmen hat eine Größe von 20 x 20 cm.

Der kleine Briefumschlag magnetisiert und kann abgenommen werden. Innen befinden sich die persönlichen Wünsche.

In dem kleinen Täschchen wurde ein eingerollter und in Folie verpackter Geldschein versteckt.

1062 Hochzeitsbox mit Torte

Ja, die Box hatte es in sich.
Ich hatte echt ein Blackout mit der Farbvorgabe, Gold / Tannengrün.
Ich kam gedanklich immer wieder zu Schnörkel und Spitze, aber es handelte sich immerhin um eine junges Paar und sollte doch etwas modern werden.
Dann kamen noch die Vorgaben: Sternenhimmel, Hund Carlo, eigenes Pferd der Braut (Haflinger), Torte in der Mitte, Eheringe, Sektgläser, Luftballons und Schecks die man früher mal benutzt hat.

1061 zum 60.Geburtstag

hier waren die Themen schnell gefunden … Afrika und puzzeln.
Passendes Designerpapier war noch vorhanden und Stanzen, die die Reiselust zum Ausdruck bringen, lagen auch bereit.
Das Projekt ist zwar in Ansätzen im Kopf, aber Vieles ergibt sich beim machen.
Es wird immer mal wieder etwas vernichtet, weil es dann doch nicht so aussieht, wie erhofft.
Das Puzzle hatte ich auf Instagram entdeckt und da es sich beim afrikanischen Lieblingstier um die Giraffe handelt, fand ich es wirklich sehr passend.

es geht nicht nur nach Afrika auch andere Teile unser Welt werden bereist.

die Koffer stehen immer bereit

und zur Not wird auch mal gezeltet.

1060 …das könnte eine Firmenkarte zur Geburt werden 😉

Ich sollte diese Karte noch einmal machen, da sie das Firmenlogo und die Firmenfarben wiedergibt.
Da sie genauso ausschaut wie die Erste Version, mit ganz kleinen Abweichungen .. die wahrscheinlich keiner sieht, poste ich das vorherige Foto noch einmal.

1058 u.1059 Taufe

3 Wochen Urlaub schon wieder vorbei und eine Woche Büro auch schon wieder geschafft. Ich frag mich immer wieder, wo bleibt die Zeit.
Nach der ganzen Pause, kommen die nächsten Projekte gerade recht.
Hier erst einmal eine Box zur Taufe inkl.passender Karte, die Box zur Geburt hatte ich im Februar fertiggestellt.
Wünsche waren: Regenbogen, Blumen, Sonne, Fische

Ich habe Euch nicht vergessen,

ich hatte mich nur eine längere Zeit mit dem Thema Royal Icing beschäftigt und es umzusetzen hat gedauert.
Folgende Schritte bin ich gegangen
1. Keksteig ausstechen, backen und eine Nacht auskühlen lassen.
2. Das Icing in mehreren Farben und einer nicht zu festen/flüssigen Konsistenz
vorbereiten.
Erst hatte ich zwei Konsistenzen, einmal für die Außenlinien und einmal für
die Innenfläche, aber das war zu zeitaufwenig. Die Konsistenz für die
Innenfläche reichte.
3. die erste Schicht konnte aufgetragen werden und musste über Nacht
aushärten.
4. Am nächsten Tag wurde dekoriert und wieder eine Nacht abgewartet.
5. Endlich kam die Verpackung inkl. Osterdeko an die Reihe.
6. …und die Fotos mussten auch noch gemacht werden.

Jeder einzelne Keks musste mehrere Male in die Hand genommen werden
(natürlich mit Einmalhandschuhen) und man kann sich vorstellen, wie lange
es insgesamt gedauert hat.
Jetzt hoffe ich, dass sich die Empfänger über die kleinen Oster Give-Aways freuen werden.
Rezepte für Teig und Dekoideen gibt es ohne Ende im Internet.

Fotos nach Ostern 😉

1055 ….man muss ja mal wieder in die Gänge kommen.

Mein erstes Royal Icing hat einigermaßen geklappt.
Es muss noch an den Zuckergußkonsistenzen gefeilt werden und die ruhige Hand ließ auch so manches Mal zu wünschen übrig.
Fürs erste Mal bin ich aber ganz zufrieden. War ja auch nur ein Testlauf.

das sind jetzt nicht alle Kekse 😉

Die mobile Version verlassen
%%footer%%